Freitag, 29. Oktober 2010

Da geht noch was!

video

Hecht vom Bellyboot mit Gummifisch im Freiwasser erschleppt. Jetzt gehts erst richtig los man!!!

Samstag, 23. Oktober 2010

Mr. Pike hat wieder zugeschlagen!



Haha! Ohne Worte




Erster Hecht am:Größter Hecht:Gesamt:
Vincent 30. Jun. 1093 cm17
Nils16. Sep. 10107 cm5
Hendrik 2. Mai. 1075 cm3

Dienstag, 19. Oktober 2010

Meerforelle auf Fliege


Das ist sie, die erste Meerforelle meines Lebens! Zuvor habe ich es meistens mit einem Blinker versucht. Mein Gedanke dabei war, dass ich damit einen viel größeren Umkreis abfischen kann. Die Fliegenrute war dabei, es fehlte aber an der letzten Überzeugung. Auf unserem Trip im Herbst waren die Bedingungen jedoch ideal, die Fische sprangen, meist nur wenige Meter vor unseren Füßen - und auf Blinker ging nichts.
Also versuchten wir es mit der Fliege. Und der Versuch wurde belohnt! An Schwedens Westküste, bei strahlendem Sonnenschein!

Masterskäpen - Geht da noch was?



Na was soll ich nur sagen? Dieses Jahr wurden eine Menge schöne Hechte gefangen! Aber das Jahr ist noch nicht zu ende.
Es ist Herbst - Raubfischzeit - Hechtzeit!
Und nun? Ich werd mir alle mühe geben Vincents 93er zu überbieten. Und da die anderen Pussys keine Lust zum Angeln haben bin ich natürlich noch mehr angestachelt!
Petri Heil Jungs

Schneider-Tage



Seit letztem Mittwoch bin ich aus Dänemark zurück, an der Varde Au ging leider nichts. Ich habe mich jedoch mit zwei Anglern unterhalten, die mir versicherten, dass es nicht immer so ist. So wurden dieses Jahr in dem Fluss schon über 700 Lachse gefangen!
Und auch gestern beim Zanderangeln ging ich mal wieder leer aus. Ausser ein paar Köderfischen wollte kein Fisch zupacken.
Da bleibt nur zu sagen: Vielleicht nächstes Mal!
Denn ohne Tage wie diese wäre der Fang eines schönen Fisches nur halb so schön und bedeutsam!

Freitag, 8. Oktober 2010

Varde Au


Am Montag gehts für mich an die Varde Au! Dieser Fluss, der durch Südjütland fließt, bringt jedes Jahr starke Lachse hervor! So ist er am 27.04.10 in den "20-Kilo Club" eingetreten, als ein Fisch von 1,21m und 20,4kg gefangen wurde (Fliegenfischen)
Meine Zielsetzung liegt weit darunter, ich möchte vielmehr ein paar Erfahrungen sammeln. Es ist jedoch alles möglich!
(Foto: http://angeln-in-daenemark.de/west/bilder/vardeau-01.jpg)

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Du weißt nie, was kommt


Manchmal angeln wir auf Äschen, manchmal auf Hechte. Und manchmal geschieht es, dass wir auf Forellen angeln und ein Hecht beisst. In solchen Situationen kann man Glück oder Pech haben. Es gibt aber auch Fälle, in denen man einen zweiten oder dritten Wurf bekommt.
Ich hatte in Norwegen das Glück/Pech, dass ein großer Hecht auf meinen Spinner (Größe 0) an meiner Forellenspinnrute mit 8g Wurfgewicht gebissen hat. Die 0,18er monofile Schnur hatte keine Chance. Das war der Hecht, auf den ich lange Zeit gewartet habe.
Von nun an habe ich in jeder Köderbox ein Stahl- bzw. Hardmonovorfach!
Das Bild zeigt die Stelle, an der ich eine große Forelle vermutet habe :-)

Draußen in der Natur...


...lebt es sich mit Bravour...
Ich weiß nicht, ob man sich in die Situation hineindenken kann. Aber in diesem Moment war alles so, wie es sein sollte. Das Bild zeigt einen Blick auf den Trysilelva.

Bachforellen in Norwegens Perlen


Zwei von Vielen wunderschönen Bachforellen aus einem Fluss in der Telemark. Wenn man dort oben unterwegs ist, gehört es eigentlich zum Pflichtprogramm - und so haben wir es auch dieses Jahr wieder auf die wilden, kampfstarken Brown Trouts versucht.